ConvaTec Webinare

Online Seminare Advanced Wound Care

Bildung Zitat Jauch

Die virtuellen Seminare von ConvaTec sind ein kostenfreies Angebot für alle, die sich im Bereich der Wundversorgung weiterbilden möchten.

Die Referenten unserer Online Seminare sind namhafte Dozenten und echte Wundmangement-Profis. Die angebotenen Inhalte sind sehr vielfältig und betrachten das Fachgebiet Advanced Wound Care aus pflegerischer und medizinischer Perspektive. Abgerundet werden diese Themen durch Einblicke in juristische, ökonomische und psychologische Aspekte der phasengerechten Wundversorgung.

Klicken Sie auf die folgenden Seminar-Themen, um mehr zu den Vorträgen zu erfahren...


 

Unsere Online-Seminare:

 

31. März | Leben mit Wunden - Modul III: Diabetische Fusswunden mit System behandeln | Referent: Daniel Baum

31. März 2021, 16:00 - 17:30 Uhr

Referent:
Daniel Baum (ConvaTec (Germany) GmbH, Gesundheits- und Krankenpfleger, Medizinprodukteberater, Wundspezialist)

 

Hier klicken und jetzt anmelden!

 

Thema: Diabetische Fusswunden mit System behandeln

 

In unserer digitalen Vortragsreihe "Leben mit Wunden – Wundwissen für Fachkräfte" bieten wir zielgruppengerechte Informationen für medizinische Fachkräfte: spannende Fallberichte und Beispiele der praktischen Anwendung, Tipps und Tricks bei der Verbandanlage, Fehlererkennung und -behebung, Besonderheiten und Informationen zu diversen Indikationen, Wissenswertes zur Dokumentation, sowie Informationen und Tipps zur Wundreinigung...

In unserem dritten Modul widmen wir uns nun "Diabetischen Fusswunden".

 

Noch nie war es so einfach und bequem, aktuelles Fachwissen von zu Hause aus zu erlangen.


Hier klicken und jetzt anmelden!

22. April | Leben mit Wunden - Modul IV: Dekubitus | Referent: Daniel Baum

22. April 2021, 16:00 - 17:30 Uhr

Referent:
Daniel Baum (ConvaTec (Germany) GmbH, Gesundheits- und Krankenpfleger, Medizinprodukteberater, Wundspezialist)

 

Hier klicken und jetzt anmelden!

 

Thema: Leben mit Wunden - Dekubitus

 

In unserer digitalen Vortragsreihe "Leben mit Wunden – Wundwissen für Fachkräfte" bieten wir zielgruppengerechte Informationen für medizinische Fachkräfte: spannende Fallberichte und Beispiele der praktischen Anwendung, Tipps und Tricks bei der Verbandanlage, Fehlererkennung und -behebung, Besonderheiten und Informationen zu diversen Indikationen, Wissenswertes zur Dokumentation, sowie Informationen und Tipps zur Wundreinigung...

In unserem vierten Modul widmen wir uns nun der Indikation "Dekubitus".

 

Noch nie war es so einfach und bequem, aktuelles Fachwissen von zu Hause aus zu erlangen.


Hier klicken und jetzt anmelden!

 


 

 

Weiterbilden kann auch Spass machen!

Biofilm Busters Maza Biofilm Banner DE

Durch COVID-19 und die entsprechenden Regeln ist es seit einiger Zeit nun kaum noch möglich an LIVE Veranstaltungen bzw. Seminaren teilzunehmen, um sich dort weiterzubilden.
Uns ist jedoch bewusst, wie wichtig das Thema „Lernen“ bzw. „Weiterbildung“ ist, weshalb wir Sie dabei nun gerne unterstützen möchten.

Unser Ziel ist es, Ihnen spielerisch die wichtigsten Aspekte zur Bekämpfung von Biofilm einfach und verständlich zu erklären – denn warum sollte lernen keinen Spass machen?

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit unserem kostenlosen Biofilm Spiel und freuen uns auf gemeinsame Erfolge im Kampf gegen Biofilm.

Finde den richtigen Weg, um Biofilm zu besiegen!

 


 

Leider bereits vorbei...

 

11. März | Leben mit Wunden - Modul II: Ulcus cruris – erkennen, behandeln, vorbeugen | Referent: Daniel Baum

11. März 2021, 16:00 - 17:30 Uhr

Referent:
Daniel Baum (ConvaTec (Germany) GmbH, Gesundheits- und Krankenpfleger, Medizinprodukteberater, Wundspezialist)

Thema: Ulcus cruris – erkennen, behandeln, vorbeugen

 

In unserer digitalen Vortragsreihe "Leben mit Wunden – Wundwissen für Fachkräfte" bieten wir zielgruppengerechte Informationen für medizinische Fachkräfte: spannende Fallberichte und Beispiele der praktischen Anwendung, Tipps und Tricks bei der Verbandanlage, Fehlererkennung und -behebung, Besonderheiten und Informationen zu diversen Indikationen, Wissenswertes zur Dokumentation, sowie Informationen und Tipps zur Wundreinigung...

In unserem zweiten Modul widmen wir uns nun der Indikation "Ulcus Cruris".

 

Noch nie war es so einfach und bequem, aktuelles Fachwissen von zu Hause aus zu erlangen.

03. März | "Exsudatmanagement – zwischen Ebbe und Flut" | Referenten: Kerstin Protz, Daniel Baum

03. März 2021, 16:00 - 17:30 Uhr

Referenten:
Kerstin Protz (Projektmanagerin Wundforschung am Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf; Referentin für Wundversorgungskonzepte; Vorstandsmitglied Wundzentrum Hamburg e.V.)

Daniel Baum (ConvaTec (Germany) GmbH, Gesundheits- und Krankenpfleger, Medizinprodukteberater, Wundspezialist)

 

Thema: Exsudatmanagement – zwischen Ebbe und Flut

 

Im Praxisalltag wird Wundexsudat häufig als „Wundfeuchtigkeit“, „Nässen der Wunde“ oder „Wundflüssigkeit“ bezeichnet. Diese Beschreibungen decken allerdings nur einen Teil des Themenkomplexes Wundexsudat ab. Neben seiner wichtigen Funktion im Heilungsprozess lassen sich aus dem Exsudat Erkenntnisse über den Heilungsfortschritt, über den Wundzustand und Erkrankungen ablesen. Eine zu hohe Wundexsudation über einen längeren Zeitraum kann die Abheilung stören und den Patienten in mehrfacher Hinsicht belasten. Dieses Online Seminar beleuchtet Prinzipien, Produkte und Methoden des Exsudatmanagements. Praxisnahe Fallbeispiele runden die Veranstaltung ab und zeigen mögliche Lösungswege aus herausfordernden Wundsituationen mit unterschiedlichen Exsudatverhältnissen.

Noch nie war es so einfach und bequem, aktuelles Fachwissen von zu Hause aus zu erlangen.

17. Februar 2021 | "Die Prinzipien der Wundheilung bei chronischen Wunden anhand von 3 Fallbeispielen" | Referent: Daniel Baum, Gesundheits- und Krankenpfleger, Medizinprodukteberater, Wundspezialist

17. Februar 2021, 16:00 - 17:00 Uhr

Referenten:

Daniel Baum (ConvaTec (Germany) GmbH, Gesundheits- und Krankenpfleger, Medizinprodukteberater, Wundspezialist)

Thema: Die Prinzipien der Wundheilung bei chronischen Wunden anhand von 3 Fallbeispielen

 

Dieses Seminar ist hier on Demand verfügbar!

 

In unserer kostenfreien, digitalen Vortragsreihe "Leben mit Wunden – Wundwissen für Fachkräfte" bieten wir zielgruppengerechte Informationen für medizinische Fachkräfte: spannende Fallberichte und Beispiele der praktischen Anwendung, Informationen und Tipps zur Wundreinigung, Tipps und Tricks bei der Verbandanlage, Fehlererkennung und -behebung, Besonderheiten und Informationen zu diversen Indikationen, sowie Wissenswertes zur Dokumentation...

Noch nie war es so einfach und bequem, aktuelles Fachwissen von zu Hause aus zu erlangen!

 

Freuen Sie sich schon jetzt auf die nächsten Module dieser Vortragsreihe:

• Ulcus cruris – erkennen, behandeln, vorbeugen
• Diabetische Fusswunden mit System behandeln
• Dekubitus oder IAD: das ist hier die Frage...
• (Wund) Klassifikation
• Wundreinigung
• Wundbeurteilung
• Problemwundbehandlung
• ...

03. Dezember 2020 | "Digitalisierung in der Wundversorgung – Sinn oder Unsinn?" | Referenten: Dr. med. Katharina Herberger, Prof. Dr. Sebastian Probst & Björn Jäger

03. Dezember 2020, 16:30 - 17:30 Uhr

Referenten:

Dr. med. Katharina Herberger (Oberärztin für Dermatologie und Venerologie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf)

Prof. Dr. Sebastian Probst (Professor für Wundpflege an der Fachhochschule und Universität Genf,
Gewählter Präsident European Wound Management Association (EWMA))

Björn Jäger (Pflegetherapeut Wunde ICW e.V., Geschäftsstellenleiter Koordination und Außendarstellung ICW e.V.)

 

Thema: Online Podiumsdiskussion mit Experten: Digitalisierung in der Wundversorgung - Sinn oder Unsinn?

 

In einer Online-Diskussionsrunde sprechen erfahrene Experten über die digitale Kommunikation in der Wundversorgung und beleuchten aktuelle Trends und ihren Einfluss auf die Zukunft des Wundmanagements.

  • Quo Vadis Wundversorgung?
  • Was kann Telemedizin in der lokalen Wundversorgung leisten?
  • Welche Bedeutung haben digitale Angebote bei der Versorgung von komplexen Wunden?
  • Was ist heute schon möglich und welche Voraussetzungen müssen für die Zukunft der Wundpflege noch geschaffen werden?

Die Teilnehmer haben die Möglichkeit per Chat Fragen an die Referenten zu stellen – seien auch Sie dabei und nehmen Teil an dieser interaktiven Diskussionsrunde mit Experten.

30. September 2020 | "(R)EVOLUTION IN DER UNTERDRUCKTHERAPIE?" | Referenten: Ursula Schüller & Dr. Johannes Link

30. September 2020, 19:00 - 20:30 Uhr

Referenten:

Ursula Schüller (Wundmanagement Klinik Schongau, Fachreferentin für Wundmanagement, Bayerische Pflegakademie München,  Pflegetherapeutin Wunde ICW e.V., Gesundheits- und Krankenpflegerin)

Dr. Johannes Link: (Leitender Oberarzt Gefäßchirurgie, Diakonie-Klinikum Stuttgart)  

 

Thema: (R)EVOLUTION IN DER UNTERDRUCKTHERAPIE? Herausforderungen und Chancen der NPWT bei komplexen Wundverläufen aus ärztlicher und pflegerischer Perspektive

 

Die Unterdruck-Wundtherapie (Negative Pressure Wound Therapy; NPWT) dient zur Wundbehandlung  und  fördert  den  Wundverschluss  durch  Anwendung  von  Unterdruck  auf die Wundoberfläche und die Ableitung überschüssigen Exsudates.
In diesem Online-Seminar wird der Nutzen von NPWT-Systemen zum Einpatientengebrauch in der klinischen Praxis erörtert - ergänzt mit wertvollen praktischen Tipps für die effiziente und wirtschaftliche Anwendung.

Die Teilnehmer haben die Möglichkeit Fragen an die Referenten im Chat zu stellen.

  • Warum Unterdrucktherapie? Indikationen und häufigste klinische Anwendungen
  • Tipps und Tricks bei der Verbandanlage, Fehlererkennung und -behebung
  • Besonderheiten bei Entlassung aus der Klinik in den ambulanten Bereich
  • Nutzen des Avelle™ -NPWT-Systems mit Hydrofiber® -Technologie
  • Fallberichte und Beispiele der praktischen Anwendung
29. Juli 2020 | "Gewusst wie! Tipps und Tricks gegen Biofilm in chronischen Wunden" | Referenten: Norbert Kolbig & Andrea Ostwinkel

29. Juli 2020, 20:00-21:00 Uhr

Referenten:

Norbert Kolbig (Leitung Wundmanagement am Universitätsklinikum Düsseldorf)

Andrea Ostwinkel (Medizinprodukteberaterin; Pflegetherapeutin Wunde ICW bei ConvaTec (Germany) GmbH)

 

Thema:  Gewusst wie! Tipps und Tricks gegen Biofilm in chronischen Wunden

 

Biofilm, ein von Bakterien gebildeter Schutzfilm, ist in 78% der chronischen Wunden vorhanden.
Er verursacht eine Stagnation der Wundheilung, ist eine Hauptursache der chronischen Infektion und blockiert die effektive Wirksamkeit von Antiseptika und Antibiotika.
Biofilm ist mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen, ist schwierig zu beseitigen und verzögert die Wundheilung.

In diesem Online Seminar:

  • Lernen Sie, wie Biofilm entsteht und welche Eigenschaften er hat
  • Erfahren Sie, wie sie den unsichtbaren Feind Biofilm zukünftig sicher identifizieren
  • Erleben Sie an Beispielen aus der Praxis, wie Biofilm die Abheilung chronischer Wunden verhindert und mit welchen Maßnahmen sie gegen Biofilm in Wunden vorgehen können
  • Nehmen Sie Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Reduktion des Biofilms in der chronischen Wunde mit in ihre tägliche Praxis
15. Juli 2020 | Die „süsse“ Wunde – Versorgungsaspekte bei Menschen mit diabetischem Fussulcus | Referentin: Kerstin Protz

15. Juli 2020, 20:00-21:00 Uhr

Referent: Kerstin Protz

Projektmanagerin Wundforschung am Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf; Referentin für Wundversorgungskonzepte; Vorstandsmitglied Wundzentrum Hamburg e.V.

Thema:  Die "süsse" Wunde - Versorgungsaspekte bei Menschen mit diabetischen Fussulcus

 

Bis zu 10 % aller an Diabetes mellitus Erkrankten entwickeln im Laufe ihres Lebens ein diabetisches Fusssyndrom (DFS). In diesem Online Seminar werden Krankheitsauslöser, Symptome, Klassifikation, Therapie und Prävention thematisiert sowie wertvolle Praxistipps für das Wundmanagement vermittelt.

  • Eine ernsthafte Komplikation bei Diabetes ist die Entwicklung eines diabetischen Fusssyndroms (DFS).
  • Wesentlicher Bestandteil der Therapie ist es, die Ursache der Wundheilungsstörung zu beheben (Kausaltherapie), bevor ein Heilungsprozess initiiert werden kann.
  • So stehen bei einem diabetischen Fussulkus die Einstellung der Stoffwechselsituation, die adäquate Druckentlastung und die phasengerechte Wundversorgung im Vordergrund.

 

25. Juni 2020 | Nur eine saubere Wunde kann heilen | Referentin: Kerstin Protz

25. Juni 2020, 19:00-20:00 Uhr

Referentin: Kerstin Protz

Projektmanagerin Wundforschung am Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf; Referentin für Wundversorgungskonzepte; Vorstandsmitglied Wundzentrum Hamburg e.V.

Thema:  „Nur eine saubere Wunde kann heilen!"

 

Ein sorgsames Débridement trägt zur Steigerung der Lebensqualität bei. Dieses Online Seminar beleuchtet Standardvorgehensweisen zur Wundreinigung und vermittelt praktische Versorgungstipps für die anschließende Wundversorgung.

  • Lokale Wundheilungsbarrieren sind zu entfernen und Infektionsrisiken zu verringern.
  • Eine adäquate Wundreinigung unterstützt die Reinigungsphase einer chronischen Wunde dabei, Nekrosen, Beläge und Biofilm zu entfernen.
  • Eine individuelle und phasengerechte Wundversorgung ist erst im Anschluss an ein umfassendes Débridement möglich.
  • Die Wahl der passenden Wundauflage für die jeweilige Wundsituation fördert die Wundheilung.
16. Juni 2020 | Wundbehandlung im Fokus – Wer darf was & wie? | Referent: Prof. Dr. Großkopf

16. Juni 2020, 18:00-19:15 Uhr

Referent: Professor Dr. Volker Großkopf
Professor für Rechtswissenschaften an der KatHO NRW, Fachbereich Gesundheitswesen, Rechtsanwalt, Fachautor und Herausgeber des Fachmagazins „Rechtsdepesche für das Gesundheitswesen“ sowie des gleichnamigen gesundheitsrechtlichen Informationsportals www.rechtsdepesche.de

Thema:  „Wundbehandlung im Fokus – Wer darf, was & wie?“

Ziel dieses virtuellen Workshops ist es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Inhalte und Besonderheiten der neuen rechtlichen Regelungen - insbesondere des § 37 Abs. 7 SGB V - darzulegen. Vermittelt werden darüberhinaus die neuen Regelungen in der HKP-Richtlinie sowie deren Umsetzung und Transformation in die pflegerische Praxis.

Eine chronische Wunde ist eine Schädigung der Haut und eventuell weiterer Gewebeschichten, deren Ausheilung eine sach- und fachgerechte Therapie zwingend voraussetzt. Zur erfolgreichen Wundheilung ist der Einsatz qualifizierten Personals mithin gefordert. Hierbei ist das Zusammenspiel von Arzt und Pflege und die Kenntnis der damit verbundenen Kompetenzverteilung von größter Wichtigkeit. Ferner stellt das Qualifikationsprofil der Wundbehandler, welches nach den neuen gesetzlichen Regelungen gefordert wird, eine weitere Herausforderung für die handelnden Protagonisten im Wundmanagement dar. Um haftungsrechtliche Inanspruchnahmen zu vermeiden, ist es daher unerlässlich die gesetzlichen Rahmenbedingungen zu kennen und in die tägliche Arbeit zu überführen.

Auf dieser Webseite werden Cookies verwendet um das beste Nutzer-Ergebnis zu erzielen. Wir möchten Informationen über das Nutzerverhalten erhalten und damit die Funktionalitäten verbessern. Die Cookies auf diesen Seiten werden ausschließlich für Traffic-Statistiken und zur Optimierung des Contents genutzt. In dem Sie auf unserer Website fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Sie können die Nutzung von Cookies blockieren: Cookie Anleitung

Erfahren Sie mehr: Cookie Richlinien

Umb-Web02