Antwort

EINE OPERATION KANN IHR LEBEN VERBESSERN

Entsprechend Ihrer persönlichen Situation wird bei der Operation derjenige Teil Ihrer Harnblase (Urostoma), Ihres Dünndarms (Ileostoma) oder Ihres Dickdarms (Kolostoma) entfernt, der aufgrund der Erkrankung zu stark geschädigt ist, um sich wieder erholen zu können.

Dann wird der Operateur im Rahmen des Eingriffs ein Stoma anlegen – eine Öffnung in der Bauchdecke, über die Stuhlgang oder Urin aus Ihrem Körper ausgeschieden werden können. In den meisten Fällen wird die Stomaoperation zu einer Verbesserung des Gesundheitszustandes und zu einer Rückkehr zu einem erfüllten Leben führen.

Was ist ein Stoma?

Bei einer Stomaoperation wird in der Bauchdecke eine Öffnung – ein so genanntes Stoma – angelegt.

Das Stoma ist ein alternativer Weg, über den Stuhlgang oder Urin aus dem Körper ausgeschieden werden können. Die Position, an der das Stoma angelegt wird, ist abhängig von der Art des chirurgischen Eingriffs.1 

Es gibt viele Situationen, in denen häufig eine Stomaoperation notwendig wird:²

  • Krebserkrankungen von Dickdarm, Harnblase oder Rektum
  • Entzündliche Darmerkrankungen wie Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa
  • Erbkrankheiten wie die familiäre adenomatöse Polypose (eine Form des Kolorektalkarzinoms, die familiär gehäuft auftritt)
  • Angeborene Fehlbildungen
  • Penetrierende Wunden und andere Verletzungen des Bauchraums
  • Spina bifida oder andere angeborene Erkrankungen
  • Eine Blockade im Bereich der Harnleiter

Je nach Art der Erkrankung oder Wunde wird ein Stoma entweder vorübergehend angelegt (um eine Heilung und eine spätere Rückkehr zur normalen Ausscheidung zu ermöglichen) oder dauerhaft.2
Ihr Arzt wird Ihnen sagen, ob Ihr Stoma vorübergehend oder dauerhaft angelegt wird.

Es gibt 3 grundlegende Arten einer Stomaoperation

Wenn bei Ihnen eine Kolostomie oder Ileostomie durchgeführt wird, geht die willkürliche Kontrolle über den Stuhlgang verloren. Wenn bei Ihnen eine Urostomie durchgeführt wird, geht die willkürliche Kontrolle über das Wasserlassen verloren. Die Ausscheidungen werden dann mit Hilfe eines Stomaversorgungsystems aufgefangen, das an der Bauchdecke haftet. Je nach Ihrer individuellen Lebensweise stehen Ihnen verschiedene Systeme zur Verfügung.

Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihr Stoma sorgfältig pflegen und darauf achten, dass Ihre Versorgung stets dicht ist. Wählen Sie aus den oben genannten chirurgischen Verfahren Ihren Eingriff aus und erfahren Sie:

  • Was Sie erwartet und wie ein Stoma gepflegt werden muss
  • Wie Sie mit dem Durchfluss von Ausscheidungen durch Ihr Stoma umgehen
  • Wie Sie die Haut im Bereich des Stomas pflegen müssen, um Hautreizungen und Komplikationen zu vermeiden
  • Wie sich Ihre Stomaversorgung an Ihren Alltag anpasst

Auf dieser Webseite werden Cookies verwendet um das beste Nutzer-Ergebnis zu erzielen. Wir möchten Informationen über das Nutzerverhalten erhalten und damit die Funktionalitäten verbessern. Die Cookies auf diesen Seiten werden ausschließlich für Traffic-Statistiken und zur Optimierung des Contents genutzt. In dem Sie auf unserer Website fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Sie können die Nutzung von Cookies blockieren: Cookie Anleitung

Erfahren Sie mehr: Cookie Richlinien