Antwort

Sofern Ihre medizinischen Ansprechpartner keine besonderen Anweisungen haben, müssen Menschen mit einem Urostoma keine spezielle Diät einhalten. Allerdings gibt es einige Tipps, um Infektionen und das Auftreten von Gerüchen im Urin zu vermeiden:

  • Trinken Sie pro Tag mindestens sechs bis acht Tassen/Gläser (1,5 bis 2 Liter) Wasser und andere Getränke
  • Folgende Nahrungsmittel, die zu einer Geruchsentwicklung im Urin führen, können reduziert werdenA:
    -  Spargel
    -  Fisch
    -  Eier
    -  Alkohol
    -  Kreuzblütler-Gemüse wie Kohl, Brokkoli, Blumenkohl, Grünkohl und Rosenkohl
    -  Käse (bestimmte Sorten)
    -  Gebackene Bohnen
    -  Zwiebeln
  • Einige Nahrungsmittel helfen, eine Geruchsentwicklung im Urin zu vermeiden. Sie können deren Zufuhr bei Bedarf erhöhen, beispielsweise:
    -  Cranberry-Saft/Preiselbeer-Saft
    -  Buttermilch
    -  Petersilie
    -  Jogurt

Auf dieser Webseite werden Cookies verwendet um das beste Nutzer-Ergebnis zu erzielen. Wir möchten Informationen über das Nutzerverhalten erhalten und damit die Funktionalitäten verbessern. Die Cookies auf diesen Seiten werden ausschließlich für Traffic-Statistiken und zur Optimierung des Contents genutzt. In dem Sie auf unserer Website fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Sie können die Nutzung von Cookies blockieren: Cookie Anleitung

Erfahren Sie mehr: Cookie Richlinien