Antwort

Es ist wichtig, die peristomale Haut (die Haut um das Stoma herum) gesund zu erhalten. Sie können viele Komplikationen vermeiden, wenn Sie die folgenden einfachen Tipps beachten:

Baden und Duschen

  • Sie können baden und duschen, wie Sie es vor der Operation getan haben, und dabei die Versorgung auf dem Stoma belassen oder abnehmen – das liegt ganz bei Ihnen.
  • Seifenreste können dazu führen, dass sich die Hautschutzplatte anhebt; daher sollten Sie ölbasierte und feuchtigkeitsspendende Seifen meiden.
  • Seife und Wasser fließen nicht in das Stoma und können keine Schädigungen verursachen.

Wählen Sie eine perfekt passende Hautschutzplatte

  • Damit die Haut im Bereich des Stomas gesund bleibt, ist es wichtig, dass Ihre Hautschutzplatte gut sitzt. Wählen Sie ein gut sitzendes Beutelsystem, so dass Ausscheidungen aus dem Stoma möglichst nicht mit Ihrer Haut in Berührung kommen.
  • Ihr/Ihre Stomatherapeut/in kann Ihnen zeigen, wie eine Messhilfe zur Größenbestimmung Ihres Stomas und zur Auswahl einer ausschneidbaren, vorgestanzten oder modellierbaren Hautschutzplatte verwendet wird. Die Größe Ihres Stomas kann sich nach der Operation über einen Zeitraum von bis zu 10 Wochen verändern, so dass Sie regelmäßig nachmessen müssen.
      -  Veränderungen im Bauchbereich, die durch Schwangerschaft, körperliche Bewegung, Gewichtszunahme/Gewichtsverlust oder durch bestimmte Erkrankungen verursacht werden, können ebenfalls dazu führen, dass Sie ein neues Beutelsystem und/oder eine andere Größe benötigen.

Tipps zum Versorgungswechsel

  • Sie sollten es sich zur Gewohnheit machen, die Haut um ihr Stoma herum bei jedem Wechsel von Hautschutzplatte und Beutel zu überprüfen. Rötungen, Schwellungen oder ein Ausschlag sind Anzeichen für eine Hautreizung. Falls Sie derartige Anzeichen oder andere Symptome einer Hautreizung bemerken, informieren Sie Ihren Arzt.Reißen oder kratzen Sie Ihre Hautschutzplatte niemals ab. Entfernen Sie die Hautschutzplatte stattdessen vorsichtig, indem Sie mit einer Ecke der Platte beginnen und diese dann langsam abziehen. Pflasterlöser-Spray und Pflasterentferner können den Beutelwechsel erleichtern und sicherstellen, dass Ihre Haut sauber und gut für die nächste Hautschutzplatte vorbereitet ist
  • Achten Sie darauf, dass die Haut im Bereich des Stomas vollständig trocken ist, bevor Sie den Beutel und die Hautschutzplatte ersetzen. Trockene Haut verbessert die Hafteigenschaften und die Abdichtung und hilft, das Risiko von Pilzinfektionen zu verringern.
  • Die routinemäßige Pflege Ihrer Haut – zum Beispiel mit einem Schutzfilm, mit einem Spray oder mit Pflegetüchern – kann Ihnen dabei helfen, über Jahre hinweg eine gesunde peristomale Haut zu erhalten.
  • In einer heißen, feuchten Umgebung sollten Sie einen Beutel mit Vliesbezug benutzen. Dadurch wird verhindert, dass der Beutel an der Haut anhaftet und Hautreizungen verursacht.

Auf dieser Webseite werden Cookies verwendet um das beste Nutzer-Ergebnis zu erzielen. Wir möchten Informationen über das Nutzerverhalten erhalten und damit die Funktionalitäten verbessern. Die Cookies auf diesen Seiten werden ausschließlich für Traffic-Statistiken und zur Optimierung des Contents genutzt. In dem Sie auf unserer Website fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Sie können die Nutzung von Cookies blockieren: Cookie Anleitung

Erfahren Sie mehr: Cookie Richlinien